Dr. med. Angeli Neter

Grundausbildung Innere Medizin und Endokrinologie

 

Studium der Medizin an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).

Approbation als Ärztin im Juni 1987.

Dissertation in der Abteilung Medizingeschichte der Medizinischen Hochschule Hannover (Prof. Dr. med. Dr. phil. Udo Benzenhöfer).

Medizinischer Doktortitel an der Medizinischen Hochschule Hannover.

Weiterbildung in der Medizinischen Hochschule Hannover, Zentrum Innere Medizin (Professor von zur Mühlen).

Fachbereiche der frühen Weiterbildung Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie.

Tätigkeit in der Klinik im Rahmen der frühen Weiterbildung Ambulante und stationäre Behandlung des schwer einstellbaren Diabetes Mellitus, Endokrinologie, Stressmedizin, Präventiv- und Ernährungsmedizin.

Weitere Arbeits- und Forschungsgebiete Diabetologie, circadianer Rhythmus des Insulinbedarfs, Insulinpumpentherapie, intensivierte Insulintherapie.

Lehrtätigkeit Fortbildung für Ärzte im Rahmen der Akademie der Ärztekammer zu speziellen Insulintherapien, Patientenschulungen zu Diabetes Mellitus, Ernährung, Lebensstil, Stoffwechselthemen sowie Stressbelastung durch chronische Erkrankungen.

Frühe Fortbildungen in den Bereichen Diabetologie, Endokrinologie, Stressmedizin, Psychosomatik, Präventivmedizin und Altersprävention (Anti Aging), Ernährungsmedizin.

Mitgliedschaften Deutsche Gesellschaft Diabetes Gesellschaft und weitere.

 


 

Niederlassung und frühe Praxis 1991 bis 2001

 

Niederlassung in kassenärztlicher Praxis in Hannover 1991.

Tätigkeitsschwerpunkte Innere Medizin, Diabetologie, Ernährungsmedizin, Präventivmedizin.

Engagement in der Diabetologie, erste diabetologische Schwerpunktpraxis in Hannover und Kostenübernahmen für Patientenschulungsmaßnahmen durch gesetzliche Krankenversicherungen.

Konzeption und Mitarbeit an Schulungsprogrammen für Diabetiker mit dem Ziel einer verbesserten Selbstbestimmung bei der Diabetestherapie.

Entwicklung flexibler Ernährungswege für Diabetiker, im Gegensatz zu bisher vorgeschriebenen festen Diäten, präventivmedizinische Programme in der Arztpraxis für Diabetiker und Patienten mit Bluthochdruck, therapeutisches Programm zur Behandlung der Neuropathie und des „offenen Fußes“ bei Diabetes Mellitus.

Lehrtätigkeit Patientenschulungen zu Diabetes Mellitus, Ernährung, Lebensstil, Stoffwechselthemen, Bluthochdruck sowie Stressbelastung durch chronische Erkrankungen.

Beiträge zur Ausbildung von Ernährungsberatern und Arzthelfern.

Mitgliedschaften Deutsche Diabetes Gesellschaft, Deutsche Gesellschaft für Prävention und Anti Aging Medizin, Gesellschaft für angewandte Vitaminforschung und weitere.

Weitere Fortbildungen in den Bereichen Diabetologie, Präventivmedizin und Altersprävention (Anti Aging), Ernährungsmedizin ( Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin e.V.), Orthomolekulare Medizin, Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Stoffwechsel und Erkrankungen der inneren Organe.

Weitere Qualifikationen Ernährungsbeauftragte Ärztin (DGE), Berechtigung zur Schulung von Diabetikern für gesetzliche Krankenkassen, Anti Aging Medizinerin (GSAAM).

Weitere Arbeits- und Forschungsgebiete Behandlung von Depressionen, Erforschung von Zusammenhängen zwischen Ernährung und Leistung, Ernährung und Psychosomatik.

 


 

Praxis 2002 bis dato

 

Tätigkeit als niedergelassene Ärztin in Hannover.

Tätigkeitsschwerpunkte Innere Medizin: das gesamte Spektrum von der Prävention bis zur komplexen Behandlung chronischer Erkrankungen.

Weitere Tätigkeitsschwerpunkte Gesundheitsförderung, Ernährungsmedizin, Stressmedizin, Präventivmedizin, Entspannungsmedizin, Integrative Medizin, Naturheilkunde, Komplementärmedizin.

Weiterbildung und weitere Qualifikationen Integrative Medizin, Stressmedizin, Mind & Body Medizin, Energiemedizin, Meditationsleiterin (Chopra Certified Meditation Instructor), Entspannungstherapien, Ayurveda, Traditionelle Tibetische Medizin (Diplomlehrgang Traditionelle Tibetische Medizin am Internationales Institut für höhere Tibetische Studien, IATTM Zertifikate, Basics of Traditional Tibetan Moxibustion at New Yuthok Institute for Tibetan Medicine), Traditionelle Chinesische Medizin, Yoga, Sa Che Tibetan Geomancy, Tibetan Healing Practices und weitere komplementärmedizinische Verfahren.

Entwicklung von Kurs- und Kurprogrammen integrativmedizinischer Konzepte, Erstellung eines Gesundheitskonzeptes mit 7 Komponenten zur Gesundheitsförderung, Prävention und Heilung.

Beiträge zur Ausbildung von Gesundheitstherapeuten Massagetherapie, Bädertherapie, integrativmedizinische Therapie.

Konferenzen und Studien im Ausland Teilnahme an internationalen Konferenzen zur Integrativen Medizin, Mind-Body-Medizin, Meditation und Entspannungsverfahren, Alzheimer-Symposium, Anti-Aging Weltkonferenzen, Weltkonferenz Traditionelle Tibetische Medizin in Dharamsala, und weitere.

Internationaler Medizindialog mit namenhaften Repräsentanten der asiatischen Medizin und Philosphie: Geshe Gendun Yonten (Tibet), Doktor Sagai U Shein (Myanmar), Doktor U Nyan (Myanmar) und weitere.

Hospitanten im Zentrum Dr. Neter Rajesh Tatteea (Yoga, Ayurveda und Massage), Chaitanya Das (Ayurveda), Dr. Li (Traditionelle Chinesische Medizin), Dr. Pema Tenzin Chokrab (Traditionelle Tibetische Medizin), Ionut Istrate (Massage- und Körpertherapie) und viele weitere.

Erforschung von Stress als krankheitsauslösendem Faktor.

Teilen kann so einfach sein...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone