Urin – Untersuchung

Analyse des Urins

 

Die Untersuchung des Urins nimmt in unserer Praxis in Hannover einen wichtigen Stellenwert ein. Die Gründe hierfür sind vielfältig – von der Übersichtsdiagnostik, bei der wir uns erste Informationen zur Gesundheit und dem Stoffwechsel des Patienten erhalten, bis hin zur Verlaufskontrolle von Krankheiten. In der Tradition der klassischen Schulmedizin haben wir eine besondere Expertise im Bereich der Urinuntersuchung entwickelt. Hierzu gehören eine besondere Sorgfalt im Umgang mit den Urinproben, sowie das geschulte Auge von Frau Dr. med. Angeli Neter.

 

Urinuntersuchung als Chefsache

 

Jeder Urin, der in unserer Praxis in Hannover zur Diagnostik entgegengenommen wird, wird von Frau Dr. med. Angeli Neter persönlich begutachtet und untersucht. Hierzu gehören klassische Untersuchungen wie die Harnschau und moderne, biochemische Tests. Ein besonderes Augenmerk wird auf Farbe, Trübung, Geruch und Beimengungen gelegt. So können wir einen ersten Eindruck über die Funktion der Niere, Blase, Verdauung und Entgiftung gewinnen.

 


Warum Sie Ihren Urin untersuchen lassen sollten

 

Zur Vorsorge:

Spätestens dann, wenn Sie Beschwerden im Bereich der Niere oder Blase, Schwellungen oder Ödeme oder eine Stoffwechselstörung bemerken, sollten Sie den Urin ärztlich begutachten lassen. Insbesondere blutiger, trüber und dunkler Urin oder Urin mit einem stechenden Geruch sollen Anlass zu einer ärztlichen Konsultation sein.

Die Urinprobe liefert wichtige Informationen zum Stoffwechsel und zur Entgiftung. Der Wasserhaushalt, die Niere und die Blase lassen sich ebenfalls beurteilen.

Besonders im Bereich der allgemeinen Vorsorge empfiehlt sich die Untersuchung des Spontan- oder Morgenurins zur Früherkennung von:

  • Diabetes Mellitus
  • Stoffwechselstörungen
  • Entzündung
  • Nierenerkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Schwellungen, Ödeme

 

Bei Krankheit:

Die Analyse des Urins hat in der Diagnostik von unklaren Krankheitsbildern einen hohen Stellenwert. Insbesondere bei Krankheiten im Zusammenhang mit Stress wie z.B. Burnout, Bluthochdruck und Störungen des Immunsystems kann die Untersuchung des Urins zur Diagnosestellung entscheidend beitragen.

 

Die Untersuchung des Urins

 

Voraussetzung:

Um eine persönliche Behandlung und Beratung zu gewährleisten, muss vor einer Untersuchung des Urins zunächst ein ärztliches Informationsgespräch und/oder eine Grunduntersuchung erfolgen.

Verschiedene Untersuchungsformen des Urins:

  • Spontanurin
  • Morgenurin
  • Zweiter Morgenurin
  • 24-Stunden-Sammelurin

 

Material und Durchführung:

Die verschiedenen Untersuchungsformen im Urin führen wir durch, nachdem wir Ihnen das Vorgehen persönlich erklärt haben. Eine Untersuchung des Urins ist nur aussagekräftig, wenn die Bereitstellung korrekt erfolgt.

 

Probenabgabe:

Urinproben für orientierende Untersuchungen können während unserer Sprechzeit entgegengenommen werden. Für spezielle Urinuntersuchungen erfolgt die Abgabe nach vorheriger Terminvereinbarung.

 

Inhalte der Untersuchung:

Bei der visuellen Kontrolle können durch das Betrachten des Urins erste Aussagen zur Gesundheit gemacht werden. Hier sind die persönlichen Angaben des Patienten und die ärztliche Erfahrung von besonderer Bedeutung.

Bei der biochemischen Urinuntersuchung in einem zweiten Schritt erheben wir 11 Werte.

  • Bilirubin (Leber, Zellauflösung etc.), Urobilinogen
  • Ketonkörper (Hungerstoffwechsel, Kopfschmerzen aufgrund Zuckermangels, Konzentrationsschwäche, Diabetes, Diabetesentgleisung)
  • Ascorbinsäure (Vitamin C)
  • Glucose (Diabetes-Früherkennung)
  • Protein (Filtrationsstörungen der Niere – Stressbedingte Erkrankungen)
  • Blut
  • pH-Wert
  • Nitrit (Bakterien)
  • Leukozyten (w. Blutkörperchen)
  • Dichte (Trinkmenge)

 

Bei der Urinuntersuchung auf Microalbumin können Rückschlüsse auf den Zustand der Niere gemacht werden. Sie dient insbesondere der Diagnose oder Verlaufskontrolle von:

  • Nierenerkrankungen
  • Diabetischer Nephropathie (Diabetische Nierenerkrankung)
  • Hypertonie (Bluthochdruck)

 

Bei weitergehenden, speziellen Untersuchungen des Urins wird der Urin von uns an ein Fachlabor weitergeleitet. Hierbei kann eine Vielzahl weiterer Tests erfolgen.

 

Ergebnis:

Das Ergebnis der Laboruntersuchung kann im ärztlichen Gespräch mit Frau Dr. med. Angeli Neter ausführlich erörtert werden. Hierbei sind auch nähere Erklärungen möglich. Gerne nehmen wir uns ausreichend Zeit zur Beantwortung Ihrer Fragen. Wir besprechen die Untersuchungsergebnisse im Zusammenhang mit Ihren Anliegen und zeigen Ihnen dann gegebenenfalls passende Behandlungsmöglichkeiten auf.

Teilen kann so einfach sein...
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone