Programm Stress & Mangel

Zeitlicher und inhaltlicher Ablauf des Gesundheitsprogramms Stress & Mangel (Einstieg)

 

 

Erster Termin (ca. 1 – 1,5 Std.)

Anamnese und ärztliches Gespräch

  • Vorgeschichte
  • Tests nach Bedarf

Internistische Untersuchung (Ganzkörperstatus)

  • Die Internistische Untersuchung beinhaltet Untersuchungen von Brustkorb, Bewegungsapparat, Lunge, Haut, Sinnesorganen, Muskeltonus, Gleichgewicht, Reflexen, Größe, Gewicht und die Messung von Blutdruck und Pulsfrequenz.

Blutentnahme und Laboruntersuchung

Stress & Mangel-spezifische Laboruntersuchungen

  • Vitamin D-Status
  • Vitamin B12
  • Folsäure
  • Vitamin B6
  • Selen
  • Zink
  • Coenzym Q10
  • Kupfer
  • Serotonin
  • Cortisol

Optionale Laboruntersuchungen

  • Cortisol-Tagesprofil
  • Neurotransmitter (Adrenalin, Noradrenalin, Dopamin etc.)
  • Ferritin
  • Homocystein
  • Biotin
  • Chrom
  • und weitere Vitamine und Mineralstoffe

Optionale Stuhluntersuchungen

Stress & Mangel-spezifische Untersuchungen

 

 

Zweiter Termin (ca. 1 – 1,5 Std.)

Besprechung und Untersuchung

  • internistische Untersuchung (falls noch nicht erfolgt)
  • optionale Tests wie bei 1
  • Besprechung der Befunde
  • Aussagen zur Mangelsituation und zum Stresspegel

 

 

Dritter Termin (ca. 1 – 1,5 Std. )

Besprechung und Therapie

  • Ergebnis weiterer Untersuchungsbefunde und Speziallaborbefunde
  • Erörterung der Therapiemöglichkeiten
  • ernährungsspezifische Hinweise
  • lifestylespezifische Hinweise
  • bei Bedarf Verordnung von Vitaminen und Mineralstoffen
  • Festlegung von Therapieschwerpunkten
  • Erörterung zu naturheilkundlichen Arzneien und Anwendungen
  • Darstellung komplementärmedizinischer Behandlungsmöglichkeiten
  • Darstellung des individuellen Krankheitsrisikos
  • Strategie zur Gesundheitsförderung
  • ärztliche Gesundheitsberatung
  • weitere Empfehlungen

 

 

Vierter Termin (ca. 1 – 1,5 Std.) – falls erforderlich

Besprechung und Therapie (optionale Komponenten)

  • Einstieg in die therapeutische Stressreduktion
  • Einstieg in die Atemtherapie
  • Einstieg in die Therapie mit körperliche Übungen
  • Einstieg in das Training zur optimalen Synchronisation (TOS)
  • Einstieg in das SES-Core-Training
  • Einstieg in ernährungsmedizinische Maßnahmen (ernährungszentrierte Therapie)
  • Aussagen zur Persönlichkeit nach den Richtlinien der Mind & Body Medizin
  • weitere Empfehlungen zu unterstützenden Maßnahmen

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Vegetarische Ernährung – Wie gut ist sie für unsere Gesundheit?

Vitamin B12-Mangel – Ein unterschätztes Risio

Vitamin D – Warum Sie sich über dieses Vitamin Gedanken machen sollten

 

Teilen kann so einfach sein...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email