Programm Ernährung

AIM – Untersuchungs- und Laborprogramm Ernährung

Das AIM-Programm Ernährung beinhaltet eine grundlegende Diagnostik bei Fragen zur Ernährung. Nach einem ausführlichen Anamnesegespräch erfolgt eine umfangreiche Laboruntersuchung mit anschließender, ärztlicher Beratung.

 

Inhalte des AIM Programm Ernährung:

 

Spezielle Laboruntersuchung:

  • Blutwerte Stoffwechsel
  • Blutwerte Vitaminmangel
  • Blutwerte auf Mineralstoffmangel
  • Ausführliche ärztliche Beratung zum Abschluss mit Ernährungsberatung

 

Das AIM-Untersuchungs-und Laborprogramm eignet sich insbesondere:

  • Als Ergänzung zur allgemeinmedizinischen Vorsorge
  • Bei Interesse für gesunde Ernährung
  • In der Sportmedizin
  • Zum Aufbau der Körpersubstanz zur Kräftigung
  • Zur Aufdeckung von z.B.
    • Mangelsituationen
    • Vitamin-B12-Mangel
    • Vitamin-D-Mangel
    • Müdigkeit, Erschöpfung & Konzentrationsschwäche
    • Stärkung des Immunsystems

 

Und bei folgenden Krankheiten als ergänzende Untersuchung:

Darm- und Stoffwechselkrankheiten

  • Diabetes Mellitus
  • Verdauungsstörungen
  • Adipositas & Übergewicht
  • Reizdarm

 

Krankheiten im Zusammenhang mit Stress und Belastung

  • Burnout
  • Depression
  • Magersucht & Bulimie

 

Weitere Krankheiten

  • Unverträglichkeiten
  • Allergie
  • Störung des Immunsystems
  • Erschöpfungszustände
  • schweren Erkrankungen zur ernährungsmedizinischen Mitbehandlung
  • Stärkung der Selbstheilungskräfte bei Krankheiten
  • Beeinflussung von Folgestörungen bei Krankheiten
  • Minderung von Verschlimmerung bei chronischen Krankheiten

 

Weitere Einzelheiten zum Programm

Das AIM Untersuchungs- und Laborprogramm Ernährung besteht aus zwei Terminen mit jeweils einstündigen Beratungen inklusive einer Blutentnahme. Bei dem zweiten abschließenden Termin werden die Laborwerte besprochen und spezielle ärztliche Empfehlungen zur Ernährung gegeben.

 

 

Ernährung bei Krankheit

Das Programm eignet sich insbesondere zum Einstieg in die medizinische Ernährungsberatung und zur Abklärung von Mangelsituationen. Bei Krankheit oder gravierenden Störungen der Gesundheit sind in der Regel weitere Beratungsserien und Untersuchungen erforderlich.

 

 

Zusätzliches Coaching – Ernährung

Das Ernährungscoaching auf Grundlage des AIM-Programms beinhaltet die längerfristige ernährungsmedizinische Begleitung bei Krankheiten im Zusammenhang mit der Ernährung. Wir bieten hierbei ausführliche Erklärungen zur Auswirkung der Ernährung im Bezug auf das gesamte Krankheitsbild. Dabei werden auch die praktischen Aspekte einer Ernährungsumstellung berücksichtigt (Rezepte und Kochanleitungen). Auch unterstützende Maßnahmen, wie Kräutermedikationen, therapeutische Anwendungen und Tipps zur Selbsthilfe werden in diesem Zusammenhang gegeben.


Seminare und Kurse zur Ernährung

Wir bieten einmal jährlich ein Kompaktseminar zum Thema Ernährungs- und Lebensweise an

 


Besondere Expertise im Bereich der Ernährungsberatung

  • Seit 1991 Praxis-Schwerpunkt Ernährungsberatung und Ernährungsmedizin
  • Fachausbildung Ernährungsmedizin der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin mit dem Titel „Ernährungsbeauftragte Ärztin“
  • Eine Vielzahl weiterer ernährungsmedizinischer Fortbildungen unter anderem im Bereich der asiatischen und fernöstliche Medizin (Integrative Medizin, Naturheilkunde, Kräutermedizin, Ayurveda, traditionelle chinesische Medizin, traditionelle tibetische Medizin)
  • Lehrtätigkeit: Seminare und Kurse aus dem Bereich der Ernährungsberatung

 

Vergütung

Die Leistungen für ärztliche Ernährungsberatung bemessen sich an der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ und werden von privaten Krankenversicherungen getragen.

 

AIM – Untersuchungs- und Laborprogramm

Das AIM Programm Ernährung ist eine Komplettuntersuchung und kostet 496,80 Euro. In diesem Betrag sind ärztliche Leistungen enthalten, die von privaten Versicherungen getragen werden. Weitere gewünschte Zusatzleistungen werden auf getrennter Rechnung gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in Rechnung gestellt.

 

Teilen kann so einfach sein...
Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email